notebook-405755_1280Ein Platz an der Sonne

Sind Ihnen auch schon so tolle Videos begegnet im Internet, wo man Ihnen verspricht, dass Sie mit einem Internet-Business richtig reich werden können? Da wird immer jemand gezeigt, der am Palmenstrand sitzt, den Laptop auf dem Schoss und dort arbeitet, wo andere Urlaub machen.

So ein Sommer bietet sich direkt an, einmal zu probieren, ob das möglich ist. Nicht etwa das Geld verdienen im Internet, das überlass ich anderen. Aber das Arbeiten an der Sonne, das wollte ich doch schon immer mal.

Also den Laptop ausgepackt und raus auf die Terrasse. Am Morgen ist das toll. Es ist angenehm warm, die Sonne hat sich gerade über den Horizont erhoben. Langsam steigt sie höher und damit beginnen dann auch meine Schwierigkeiten. Es blendet, auf dem Bildschirm ist kaum noch etwas zu erkennen.

Also den Sonnenschirm aufspannen. Dann arbeitet es sich wieder fast normal. Nur wird es immer wärmer. Auch wenn der Sonnenschirm die direkten Sonnenstrahlen abhält, so wird es auf der Terrasse immer heisser. Der Schweiss tropft von meiner Stirn. Zum Glück nicht in die Tastatur. Aber es wird unangenehm. Etwas Kühlung muss her. Da muss doch noch irgendwo ein Ventilator herumstehen.

Doch kaum läuft der Ventilator, schalte ich ihn auch wieder aus und jage meinen Notizen hinterher, die er davongeweht hat. So ein Mist! Sie sind überall verstreut, im Rasen, in der Hecke zum Nachbargrundstück.

Also muss ich halt von innen kühlen. Ein kaltes Glas Eistee müsste Linderung bringen. Aber leider nur kurz. Sobald ich wieder am Laptop sitze, läuft der Schweiss wieder.

Und jetzt sind auch die Wespen aufgestanden. Angelockt vom Süssgetränk schwirren sie um meinen Kopf. Ein ständiges Summen und Brummen. Einfach nur lästig. Unmöglich, sich auf die Arbeit zu konzentrieren.

Irgendwann gebe ich auf. In meinem Büro ist es jetzt merklich kühler als draussen an der prallen Sonne. Gut, die Aussicht ist nicht ganz so toll, aber ich kann mich wieder ganz auf meine Arbeit konzentrieren. Ich schaffe in der gleichen Zeit doppelt so viel. Vielleicht mache ich heute einfach eine Stunde früher Feierabend und geniesse dann noch die Sonne, ohne mich von der Arbeit ablenken zu lassen?

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer!

Arbeiten an der Sonne

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.