Man muss nicht alles selbst sagen…

Das Problem mit Zitaten aus dem Internet ist es, dass man vielen davon nicht trauen kann.Man muss nicht alles selbst sagen

Es gibt Dinge, die möchte man selbst lieber nicht sagen. Andere Dinge möchte man zwar sagen, hat aber keine Ahnung, auf welche Art man sie sagen könnte. Hier kann ein Zitat gute Dienste leisten. Wenn Sie Ihren Vortrag mit einem oder zwei passenden Zitaten anreichern, können Sie Ihre Zuhörer beeindrucken und gleichzeitig eine Botschaft vermitteln.

Dass Sie dazu nicht einmal selbst um eine aussergewöhnliche Formulierung ringen müssen, ist der positive Nebeneffekt des Zitats. Damit Sie von dieser edlen Form des Kopierens profitieren können, sollten Sie diese aber nicht übernutzen. Ein gutes Zitat kann bereichernd wirken, mehrere sind schnell zu viel.

Doch wo findet man geeignete Zitate?

Im Internet findet sich fast zu jedem Thema ein passendes Zitat. Auf diesen Plattformen finden Sie vermutliche, was Sie brauchen:

www.zitate.de

www.zitate.net

de.wikiquote.org

Und wie immer gilt: Sie müssen den Urheber Ihres Zitats angeben. Ansonsten begehen Sie einen Diebstahl am geistigen Eigentum eines anderen. Selbst über den Tod einer Person hinaus gilt ein Urheberrecht auf geistige Werke. Und für alle, die trotzdem ein Zitat ohne Angabe des Urhebers bringen wollen, hat George Bernhard Shaw eine Antwort parat: „Die Strafe des Lügners ist es nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann.“

Sie sehen, man kann ein Zitat ganz einfach und flüssig in einen Text einbauen. Wenn Sie ein Zitat verwenden, überprüfen Sie immer auch die Quelle. Damit Sie nicht am Ende als Dummkopf dastehen. Wenn Sie diese Regeln berücksichtigen, können Sie mit passenden Zitaten brillieren und intelligent wirken.

Viel Freude beim Zitieren.

Ihr

Markus Kessler

Sagt ein Bild wirklich mehr als 1’000 Worte?

think-225401_1280Ein Bild sagt mehr als 1’000 Worte! Wirklich?

Dieses alte Sprichwort bedeutet, dass ein Bild einen komplizierten Sachverhalt einfacher erklären kann, als eine lange Anleitung. Das ist durchaus richtig. Es gibt allerdings auch viele Unternehmer, die glauben, dass ihre Bilder etwas über die Qualität ihrer Arbeit aussagen. Ein schönes Bild reicht doch, wozu braucht es da noch Text?

Stellen Sie sich einmal vor, ein Verkäufer würde Ihnen einfach einen Katalog vor die Nase halten und ihn still durchblättern. Sie würden wundervolle Bilder sehen von hochwertigen Produkten. Doch die Produkte würden sich kaum von anderen unterscheiden. Sie selbst hätten keine Ahnung, wo die Unterschiede liegen. Wenn der Verkäufer Ihre Aufmerksamkeit lenken würde mit kurzen Sätzen, wäre das bestimmt hilfreich, oder? Sie wüssten, worauf Sie achten müssen. Sie würden merken, was für Sie wichtig ist und was nicht.

Und genau deshalb braucht es Text. Und zwar nicht irgendwelchen Text, sondern genau durchdachten. Ein Text, der die Fantasie des Betrachtes in die gewünschte Richtung lenkt.

Nehmen wir dieses Bild. Was sagt uns das. Eine Frau sitzt an einem Bergsee auf einer Bank. Die Sonne scheint und trotzdem trägt sie einen Regenmantel. Und schon wirft das Bild eine Frage auf: Warum trägt die Frau einen Mantel, wenn doch die Sonne scheint?

picjumbo.com_IMG_0635_web

Wenn wir zu diesem Bild einige kurze Sätze ausprobieren, erkennen wir sofort, wie sie unsere Fantasie steuern können.

Probieren wir es mal mit:

– Ob er kommt?

– Das Opfer.

– Die Täterin.

– Durchatmen und entspannen.

– Den Alltag vergessen.

– Abgehau’n.

– Zeit, nachzudenken.

So einfach kann im Kopf jedes Mal eine andere Geschichte entstehen. Und natürlich beeinflusst eine Geschichte die nachfolgenden.

Sie sehen, ein Bild kann viel aussagen, wenn die passenden Wörter eine Richtung vorgeben, in die gedacht werden soll. Übrigens habe ich dieses Bild von der Seite www.picjumbo.com, eine Seite, wo es kostenlose und erstklassige Bilder zum Download gibt.

Englisch in der Werbung

board-928378_1280Back to School – Englisch in der Werbung

Jetzt spriessen sie wieder, die englischen Werbebotschaften. Überall hängen „Back to School“-Plakate in den Schaufenstern und wollen uns zum Schulbeginn neue Schultaschen, Etuis, Farbstifte, Hefte und vieles mehr verkaufen.

Warum setzen eigentlich Werber immer wieder auf englischsprachige Slogans? Klar, das Englische ist manchmal prägnanter. Wortspiele verlocken ebenso zum Englischen wie schlichte Gewohnheit. Man braucht nur das Radio einzuschalten und wird wohl 90% englischsprachige Lieder (Songs) hören. Die Hitparade wurde schon lange durch die Charts ersetzt und der Schweizer Musikpreis heisst heute Swiss Music Award.

Doch mal ganz ehrlich, verstehen Sie wirklich gut genug Englisch, um alle diese Botschaften zu verstehen? In diesem Zusammenhang hört man auch manchmal von „falschen Freunden“. Diese haben aber nichts mit betrügerischen Kollegen zu tun, sondern sind Übersetzungsfehler. Wörter, die ähnlich oder gleich klingen in Englisch und Deutsch, aber in jeder Sprache eine andere Bedeutung haben.

Ich habe hier einige zusammengestellt:

Deutsch Englisch Falscher Freund Heisst wirklich
Art way, sort, kind art Kunst
bekommen to get to become werden
Brief letter brief Kurz
engagiert committed engaged verlobt
fast almost fast schnell
Gift poison gift Geschenk
Konfession religion, denomination confession Beichte, Geständnis
konkret specific concrete Beton
Handy mobile phone (GB),
cell phone (US)
handy handlich, praktisch
meinen think mean bedeuten
ordinär vulgar ordinary gewöhnlich
pathetisch emotive pathetic lächerlich, albern
Zirkel pair of compasses circle Kreis

Wer das Thema vertiefen möchte, kann sich hier eine vollständigere Zusammenstellung ansehen.

Die deutsche Agentur Endmark führt alljährlich eine Studie durch zu diesem Thema. Dieses Jahr fragt die Studie „Übersetzt du noch oder fährst du schon?“ Natürlich geht es dabei um Autowerbung. Hier der Link dazu.

Also, bevor Sie sich einen lustigen englischen Spruch ausdenken, stellen Sie sicher, dass Sie nicht einem falschen Freund auf den Leim gehen.

In der Kürze liegt die Würze

pepper-230419_1280In der Kürze liegt die Würze

Diese Redewendung ist schon etwas älter, aber immer noch hochaktuell. Besonders wenn wir beachten, dass die Zeit bis zur nächsten Ablenkung gerade mal noch 8 Sekunden beträgt (mehr dazu hier). Wie viel Text kann jemand in 8 Sekunden lesen? Als Durchschnittswert nimmt man hier 2 Silben pro Sekunde an, also rund 16 Silben in 8 Sekunden.

Werbetexte vom Profi sind durchdacht, wirksam und erfolgreich.“ Dieser Satz besteht aus genau 16 Silben. Ein Durchschnittsmensch kann also den ganzen Satz in diesen 8 Sekunden lesen. Doch müssen wir uns noch eine weitere Frage stellen: Will das jemand lesen?

Und hier wird es knifflig. Kein Mensch will Werbung lesen. Menschen wollen unterhalten werden, wollen etwas lernen, wollen Neuigkeiten erfahren. Hier also kann die Werbung ansetzen. Sie kann eine Geschichte erzählen, Wissen vermitteln oder eine Neuheit anpreisen. Allerdings muss das noch etwas schneller gehen. 1.5 – 2.5 Sekunden haben wir Zeit, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen. Da muss jedes Wort sitzen. Kurz und bündig.

Gelingt es uns, den Leser für unsere Werbung zu interessieren, haben wir für 8 Sekunden seine Aufmerksamkeit. Und wenn wir in diesen 8 Sekunden spannend, unterhaltsam und lesenswert bleiben, können wir uns seine Aufmerksamkeit für weitere 8 Sekunden sichern und so weiter.

Wir stehen also ständig unter Druck. Unser Text muss für den Leser so wertvoll sein, dass er nicht bei der nächsten eingehenden E-Mail wegklickt und für immer und ewig weg ist.

Diese Checkliste kann helfen, Ihre Texte zu prüfen:

  • Ist die Information für den Leser wichtig? Wenn ja, warum?
  • Will der Leser das wissen? Wenn ja, warum?
  • Enthält der Text Füllwörter, also Wörter, die ersatzlos gestrichen werden können?
  • Enthält der Text Fachbegriffe, die der Kunde nicht versteht? Raus damit!
  • Bietet der Text Spannung, Unterhaltung oder Neuigkeiten?

Ganz gleich, was Sie schreiben, ob Werbebrief, Content für Ihre Website oder auch einen Liebesbrief, überprüfen Sie jeden Satz und jedes Wort mit dieser Checkliste.

Nutzen Sie meinen kostenlosen Text-Check